Deutsche gehen immer später in Rente

Von | 9. September 2010

schreibt die SZ am 8. September 2010 unter Berufung auf eine Studie „Deutscher Alterssurvey“ des Bundesfamilienminiseriums, und zwar inzwischen im Schnitt mit 63. Dagegen kämpfen die Franzosen mit massiven Streiks gegen die Rente ab 62 (!), siehe dazu TAZ. Tatsächlich arbeiten die Franzosen (Zahlen aus 2008) derzeit im Schnitt bis 58,7 Jahre, die Österreicher bis 58,9, die Italiener bis 60,8, die Spanier bis 61,4, die Griechen – falls die Zahlen stimmen – bis 62,4, die Amerikaner bis 64,6 und die Deutschen (2009) bis inzwischen 63 (diese Zahlen ebenso aus der SZ vom 8. 9. 2010, Seite 2).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte rechnen und als Zahl eintragen: *