Reale Rentenkürzungen 2003 – 2014

Von | 31. Oktober 2014

Im folgenden sehen Sie die Erhöhungen der gesetzlichen Rente und im Absatz darunter diese addiert auf 12 Jahre und die Bemerkung zur entsprechenden Teuerungsrate. Woraus sich eine faktische Kürzung der Renten, bzw. deren Kaufkraft ergibt. 

  • 2003:  West 1,04 % / Ost 1,19 %
  • 2004:  Null
  • 2005:  Null
  • 2006:  Null
  • 2007:  0,54 %
  • 2008:  1,1 %
  • 2009:  West: 2,4 %
  • 2010:  Null
  • 2011:  West / Ost = 0,99 %
  • 2012:  West 2,18 % / Ost 2,26 %
  • 2013:  West 0,25 % / Ost 3,29 %
  • 2014:  West 1,67 % / Ost 2,53 %

Daraus ergibt sich, wenn man die Teuerung- bzw. Inflationsrate dagegen rechnet:

  • Rentenerhöhungen 2003 bis 2014 (West) einfach addiert = 10,17 % : 12 Jahre = 0,85 % p. a.
  • Inflationsrate in 12 Jahren: ca. 25 % => Reale Reduzierung der Kaufkraft um ca. 12 – 15 %

Damit sollten Sie kalkulieren, wenn Sie die Finanzierung Ihres Alters planen. Besser wird es sicher nicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte rechnen und als Zahl eintragen: *