Verhältnis durchschnittliche Rente zum durchschnittlichen Arbeitsverdienst innerhalb der OECD und in Deutschland

Von | 3. Juni 2018

In der FAZ vom Sonntag, 3. Juni 2018, nennt der Ökonom Christian Thimann („Eine Antwort auf Macron“, S. 24) diesbezüglich interessante Zahlen, die von Ökonomen als  „Netto-Ersatzquote“ bezeichnet werden:

Innerhalb aller OECD-Staaten erhält ein Rentner im Durchschnitt netto rund 63% seines Arbeitseinkommens.

  1. In Deutschland dagegen nur rund 50%. (Anmerkung: Dies gilt nicht für Beamte, denn bei denen heisst Rente Pension!)
  2. Frankreich: ca. 70 – 75%,
  3. Spanien: ca. 80%,
  4. Italien: ca. 93%,
  5. Portugal: ca. 95%.

Siehe ergänzende Artikel zu diesem Thema in diesem blog.  Und: Weiterhin ganz ruhig bleiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte rechnen und als Zahl eintragen: *