Autoren Archive: Herb Stumpf

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner vom 1.1.2020 bis 31.12.2020 erhöht

Von | 20. Mai 2020

Meldung von unserem Steuerberater: Für Altersvollrentner, die die Regelaltersgrenze noch nicht erreicht haben, gilt eine Hinzuverdienstgrenze von 6.300 € pro Kalenderjahr. Mit dem Sozialschutz-Paket hat der Gesetzgeber die Hinzuverdienstgrenze vom 1.1.2020 bis 31.12.2020 auf 44.590 € hochgesetzt. Jahreseinkünfte bis zu dieser Höhe führen somit nicht zu einer Kürzung einer vorgezogenen Altersrente. Diese Anhebung gilt für… // Weiterlesen »

Hoffnung und eine Lösung für unsere Kunden in schwierigen Corona-Zeiten

Von | 6. April 2020

Nachdem Gruppenbildungen aus bekannten Gründen nicht stattfinden dürfen, können wir bis auf Weiteres auch keine Seminare durchführen. Das ganze erste halbe Jahr storniert! Video-Seminare wären Quatsch. Doch hier bieten wir eine kleine Lösung an: Auf unseren Seminaren erhält jede*r Teilnehmer*in das Buch von Herb Stumpf „Wenn das Wochenende 7 Tage hat“. Zu erhalten in jedem Buchladen… // Weiterlesen »

Reiches Deutschland – arme Rentner

Von | 29. Februar 2020

Neueste Zahlen vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Stand 1. Juli 2018) zeichnen ein deutliches Bild der Realität: Anzahl der Rentner nach Höhe der Gesamtrentenzahlung: (inklusive Witwenrenten und Renten aus verminderter Erwerbsfähigkeit und Rentner in Deutschland)  Zahlbetrag / Monat [€] Anzahl Rentner/innen unter 150 €   1.145.532 150 – 300 1.477.219 300 – 450 1.439.003… // Weiterlesen »

Schwerbehinderte und Erwerbsunfähige

Von | 12. Februar 2020

Da hier große Verwirrung herrscht, anbei ein Versuch zur Klärung: Den Grad für eine Schwerbehinderung erreicht man relativ schnell. Als Beispiele seien die bei Frauen, bzw. bei Männern häufigsten Krebsarten genannt: Brustkrebs und Entfernung einer Brust gibt bereits 30%, beide Brüste 40%. Prostata-Tumor mit Entfernung (Grading 1) gibt 50%, Grading 2 (mit Entfernung) 50 –… // Weiterlesen »

Rentenerhöhung 2020

Von | 5. Februar 2020

Zum 1. Juli 2020 wird es für die Rentner und Rentnerinnen wieder eine Erhöhung geben. Geplant sind für den Westen der Republik 3,15% und für den Osten 3.92%. Macht im Monat bei 1.000 Euro brutto 31,50 € bzw. 39,20 €. Na denn…

Seminar zur Vorbereitung auf den Ruhestand in Wiesbaden vom 3. – 4. März 2020 in Wiesbaden

Von | 28. Dezember 2019

Sie suchen für sich selbst oder ihre Mitarbeiter/innen ein Seminar zur Vorbereitung auf den Ruhestand von einem Anbieter mit sehr viel Erfahrung (seit 2003), erfahrenen Trainern und mit erstklassigen Referenzen? Dann besuchen Sie bitte unsere Website www.50PlusConsulting.de. Dort finden Sie alles zu den Themen die bearbeitet werden und eine Menge an zusätzlichen Informationen bezüglich der… // Weiterlesen »

2 Jahre Bundesminister: Ausgesorgt mit ca. 4.000 € Pensionsanspruch!

Von | 7. Dezember 2019

Auf S. 6 im Politik-Teil der SZ kann man heute nicht nur erstaunliche, sondern stark blutdrucksteigernde Nachrichten lesen. Hier die Fakten: Eigentlich erwerben Bundesminister erst nach 4 Jahren Anspruch auf ein „Ruhegehalt“, wie es heisst. Ausnahmen: Gut 2 Jahre reichen bei „Auflösung des Bundestags“ oder unter „bestimmten Voraussetzungen“ (was immer das ist…). Dann gibt es… // Weiterlesen »

Private Altervorsorge sehr schwer gemacht

Von | 1. Dezember 2019

Im SPIEGEL Nr. 46 von 09.11.2019 ist unter dem Titel „Kostspielige Vorsorge“ eine interessante Grafik veröffentlicht, mit dem Inhalt, wie hoch der monatliche Sparbetrag sein muss, um im Alter 65 eine Zusatzrente von 500 Euro zu erhalten (Kaufkraft heute / konstant 2% jährliche Inflation / ohne Steuerabzug / 30 Jahre Rentenbezug). Im Vergleich der Berechnung… // Weiterlesen »

Freibetrag bei Betriebsrenten für Krankenkassenbeiträge ab 1. 1. 2020

Von | 23. November 2019

  Bislang werden Betriebsrenten für gesetzlich Versicherte mit dem vollen Beitrag zur Krankenkasse belangt. Dies sind derzeit je nach Kasse knapp 16 % (zusätzlich Beitrag zur Pflegeversicherung: 3,05% / Kinderlose 3,3%).  Davon ausgehend, dass der Gesetzentwurf den Bundestag passiert, gibt es ab 1. Januar 2020 für ALLE Bezieher von Betriebsrenten einen FREIBETRAG, der nicht mit… // Weiterlesen »