Zum Inhalt springen
Lohn- und Rentenentwicklung: Deutschland hintendran!

Lohn- und Rentenentwicklung: Deutschland hintendran!

Zwi­schen den Jah­ren 2000 und 2009 gin­gen die Löhne in Deutsch­land preis­be­rei­nigt um 4,5 % zurück. Dies kann man im „Glo­bal Wage Report 2010/2011“ der Inter­na­tio­na­len Arbeits­or­ga­ni­sa­tio­nen (ILO) lesen. In Nor­we­gen, dem Land mit den höchs­ten Lohn­stei­ge­run­gen, gab es dage­gen einen Zuwachs von infla­ti­ons­be­rei­nig­ten 25 %.

Nomi­nal stie­gen in Deutsch­land die Löhne in die­sem Zeit­raum zwar um 10,2 %, die Ver­brau­cher­preise erhöh­ten sich im sel­ben Zeit­raum jedoch um 15,4 %, wodurch sich unter dem Strich die­ses Minus ergab. Siehe auch REUTERS. Die gesetz­li­chen Ren­ten stie­gen um noch weni­ger, in Summe um etwa 7,2 %, und blie­ben damit noch deut­li­cher unter der Infla­ti­ons­rate (siehe SZ und GUTSCH).

Ein Gedanke zu „Lohn- und Rentenentwicklung: Deutschland hintendran!“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.