Zum Inhalt springen
OECD hält Griechenland für reformunfähig

OECD hält Griechenland für reformunfähig

nach einer Unter­su­chung der OECD aller 14 grie­chi­schen Minis­te­rien. Lesen Sie den gan­zen Arti­kel in der FAZ, vor allem dann, wenn Sie immer noch glau­ben, dass man wei­ter­hin end­los viel Geld in die­ses boden­lose Fass Europa pum­pen soll – nur weil immer noch geschrie­ben wird, dass Deutsch­land ohne EU und ohne Euro nicht leben kann. Noch mehr Details in der SZ vom 9. 12. 2011.

Frage: Wie war das eigent­lich mit unse­rem Land VOR dem Euro und VOR die­sem EU-Erwei­te­rungs­hype? Da der Ver­fas­ser die­ser Zei­len schon etli­che Jahr­zehnte leben darf und die Ent­wick­lung mit­er­lebt hat, kann er behaup­ten: Es ging uns bes­ser als jetzt! Oder ging es Ihnen per­sön­lich schlech­ter zu Zei­ten der D‑Mark?

Hat­ten Sie mehr oder weni­ger Angst vor der Zukunft?

Und glau­ben Sie, dass die Ame­ri­ka­ner oder Chi­ne­sen einen Mer­ce­des oder BMW kau­fen, weil „Made in Europe“ drauf steht – oder wie seit eh und je „Made in Ger­many“? Aber angeb­lich kann Deutsch­land ohne EU und ohne Europa nicht existieren…

__________________________________

Und: Wie Sie hier lesen kön­nen, die Erwei­te­rung der EU macht nicht Halt. Jetzt kommt Kroa­tien, und dann der Rest von Ex-Jugo­sla­wien – und Alba­nien gleich mit! Und alle haben das Recht (!) den Euro einzuführen.

Neben­bei und doch nicht ganz neben­bei: Den Kroa­ten steht dann selbst­ver­ständ­lich ein neues Kom­mis­sa­riat zu (das acht­und­zwan­zigste). Mög­li­cher Ver­ant­wor­tungs­be­reich: „Kom­mis­sa­riat für Selbst­be­schäf­ti­gung inner­halb der EU“.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.