Geringverdiener sterben früher

Geringverdiener sterben früher

kann man in die­ser dpa-Mel­dung lesen. Trend nach unten gehend (also in jün­gere Jahre).

Ob dann die­ser Umkehr­schluss gilt: „Je mehr Geld, desto spä­ter der Tod – gar bis zum ewi­gen Leben“?

Wenn ja, wäre dies mög­li­cher­weise die Erklä­rung, warum manch einer rafft und rafft und rafft – und vor lau­ter raf­fen ganz ver­gisst, was in die­sem blog etwas wei­ter unten zu lesen war: „Wir sind auf der Welt – um am Ende alles zu ver­lie­ren“. Passt doch, oder? Am Ende also doch ziem­lich blöd gelaufen…

Übri­gens: Wie man weiss oder wis­sen sollte, ist der Inhalt im Geist eine gute Kom­pen­sa­tion zu dem, was im Geld­sack fehlt.

Mehr dazu noch in der FAZ vom 18. 12. 2011.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.